Seite wählen
Social-Media-Planung

Social-Media-Planung

Social Media Redaktion

Restaurant First Floor

Das Ziel: mehr Bekanntheit
Die Kanäle: soziale Netzwerke 

Das Restaurant First Floor an der Westernmauer in Paderborn ist ein echter Geheimtipp. Steaks werden hier im Beefer zubereitet. Die Atmosphäre ist modern und ruhig – und das mitten in der Paderborner Innenstadt.

Bewegung schafft Aufmerksamkeit

Ein Foto ist gut – ein Video ist besser. Deshalb unterstützen wir das Restaurant First Floor Paderborn mit bewegten Inhalten in den Social Media Kanälen.
Das zieht Blicke auf sich.

Kulinarischer Kalender / 1. Halbjahr 2019

aktiv auf vielen Kanälen

Web
TripAdvisor
Facebook
Instagram

Langenohlkapelle leuchtet! – Ausstellung von Tobias Kammerer

Langenohlkapelle leuchtet! – Ausstellung von Tobias Kammerer

Langenohlkapelle leuchtet! – Ausstellung von Tobias Kammerer

Zur ersten Ausstellung im Rahmen der Reihe „LANGENOHLKAPELLE LEUCHTET!“ auf dem Paderborner Ostfriedhof laden die Stadt Paderborn und Sabine Voß (Kuratorin) – ruheraum Paderborn – in einer weiteren besonderen Zusammenarbeit ein. Vom 21. Mai (Pfingstmontag) bis zum 15.07. wird eine Ausstellung zur Dokumentation der künstlerischen Gestaltung der jüngst restaurierten Langenohlkapelle des international tätigen Kirchenkünstlers Tobias Kammerer aus Rottweil stattfinden. Zur weiteren Planung der Ausstellung gab es ein Treffen vor Ort mit diversen an der Ausstellung beteiligten Akteuren.

Während der gesamten Ausstellung läuft die Spendenaktion „LEUCHTENDE FENSTER FÜR DIE LANGENOHLKAPELLE!“ – aktuell fehlen noch ca. 25.000 Euro Spendengelder, damit die von „Glasmalerei Peters“ bereits fertiggestellten Fenster in die „leuchtende Kapelle“ eingebaut werden können. Spenden in jeder Höhe sind willkommen; 10 Glasskulptur-Stelen in der Gestaltung eines der noch fehlenden leuchtenden Fenster – handsigniert vom Künstler Tobias Kammerer – werden diejenigen Spender erhalten, von denen während der Ausstellung die höchsten Spenden eingehen. Alle Spender werden namentlich auf einer von Tobias Kammerer gestalteten „Lichtspenderstele“ aufgeführt.

2015 entschloss sich die Stadt Paderborn, zur Neuausmalung des Innenraums und Erneuerung der Fenster der neugotischen Langenohlkapelle auf dem Paderborner Ostfriedhof, einen Wettbewerb durchzuführen. Erster Preisträger und für die Umsetzung beauftragt wurde der international tätige Kirchenkünstler Tobias Kammerer aus Rottweil.

Tobias Kammerer, 1968 in Rottweil am Schwarzwald geboren, entstammt einer Künstlerfamilie – schon sein Vater war Kirchenmaler. Von 1986-1992 studierte er in Wien an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Arik Brauer und Prof. Josef Mikl. Er schloss sein Studium 1992 mit Magister Artium ab. Seit 1999 ist er Mitglied des Verbandes Bildender Künstler und Künstlerinnen Württemberg. Die Künstlergeschichte von Tobias Kammerer begann schon während seiner Studienzeit. An der Akademie der Bildenden Künste in Wien öffnete sich dem angehenden Maler ein breites Spektrum an Kunstgattungen und umfasste die Bildsprache des Phantastischen Realismus ebenso wie die Grundlagen der Informellen Malerei. Tobias Kammerer ist Grafiker, Bildhauer, Fotograf, freier Maler, aber vor allem auf dem Gebiet der Wandmalerei und der Glaskunst zu Hause. Der Idee des Gesamtkunstwerks verpflichtet, strebt er einen harmonische Verbindung von Architektur und bildender Kunst an.
Neben zahlreichen Auszeichnungen für sein künstlerisches Schaffen erhielt Tobias Kammerer die Pontifikatsmedaille der päpstlichen Akademie des Vatikans; die Gestaltung der europäischen Friedensglocke für das Straßburger Münster zählte zu seinen ungewöhnlichsten Aufträgen.

Kammerers Gestaltungskonzept für den Innenraum und die Fenster der neugotischen Langenohlkapelle liegt thematisch der Gedanke vom Kreislauf des Lebens, von Werden und Vergehen zugrunde. Farben symbolisieren die Stationen des gelebten Lebens.

„Die Bedeutung der neuen Fenster sowie der Deckenmalerei erschließt sich dem Betrachter über die Wahrnehmung der Farben in überwiegend Blau-, Rot- und Gelbtönen. Sie wecken Empfindungen und Assoziationen zu „ewigen“ Themen und Dingen: Himmel und Welt, Leben und Tod, Diesseits und Jenseits, das Martyrium Christi, göttliche Weisheit, menschliches Streben.“ (Förderverein Historisches Paderborn)

www.tobias-kammerer.de

Glücklich über die erfolgreiche Entwicklung der im Oktober 2017 begonnenen Reihe „LANGENOHLKAPELLE LEUCHTET!“ – alle bisherigen Konzerte der kleinen, feinen Konzertreihe waren bereits im Vorverkauf ausverkauft – zeigen sich Toni Wiethaup (Umweltamt Stadt Paderborn) und Sabine Voß (ruheraum Paderborn), die als Kooperationspartner der Stadt Paderborn als Ideengeberin für die kleine, feine Konzertreihe steht und die Ausstellung von Tobias Kammerer kuratorisch begleitet. Die Idee, die hinter der Entwicklung der Reihe steht, ist, die neugestaltete Langenohlkapelle als Kleinod „gleich einem Juwel zum Leuchten zu bringen“ und Menschen einzuladen, bei ausgewählten Veranstaltungen auf dem Ostfriedhof eine besondere „innere Erfahrung“ zu machen.

Im Rahmen von „LANGENOHLKAPELLE LEUCHTET!“ werden inmitten der Ausstellung von Tobias Kammerer besondere Konzerte sowie ein ausgewähltes Rahmenprogramm – so zum Beispiel auch „8 Wochen Ruhe finden in der Langenohlkapelle – Stille – Klang – Worte – Meditation“ mit Sabine Voß – stattfinden.

Bei der Vernissage zur Ausstellung wird am 21. Mai (Pfingstmontag) ab 11.00 der Künstler persönlich durch die Ausstellung führen und Tobias Bülow mit musikalischen Interpretationen der Arbeiten mit verschiedenen Flöten und dem Boot-Monochord zu hören sein. Das Konzert von „Ohrlaub“ am 21. Mai um 17.00 wird als erstes Konzert inmitten der Ausstellung von Tobias Kammerer stattfinden; am 26. und 27. Mai folgen zwei Lesungen/Konzerte „Alice im Wunderland – eine innere Reise zum Träumen & Lauschen“ mit Anne Bontemps – den Paderbornern bekannt als ehemaligen Schauspielerin vom Theater Paderborn, Sabine Voß, Max Rohland, Tobias Bülow und Abdullah Ilikkan. Für die Aktion „Himmelsleuchten“ in der Mitte des Ausstellungszeitraums – um den Zeitpunkt der Sommersonnenwende am 23. Juni – wird die Kapelle im Anschluss an ein weiteres Konzert „Musik trifft Mantra“ mit Sabine Voß, Harald Sumik, Abdullah Ilikkan und Harald Sumik mit einer Nachtbeleuchtung illuminiert sein – für die gestalterische Beratung konnte Prof. Auer gewonnen werden. Am 24. Juni folgt bereits um 6.00 morgens ein „Meditatives Solokonzert“ mit Piano von Harald Sumik, der zur Finissage am 15.07. ein weiteres Konzert spielen wird – dieses Mal wird eigens dafür ein Flügel in der Langenohlkapelle stehen.

Öffnungszeiten der Ausstellung: MI 18-21.00; SA 18-21.00; SO 12-15.00

Der Eintritt zum Rahmenprogramm ist frei; Spenden für die neuen Fenster für die Langenohlkapelle willkommen. Tickets für die Konzerte der kleinen, feinen Konzertreihe „LANGENOHKAPELLE LEUCHTET!“ sind beim Paderborner Ticket-Center erhältlich. Es wird eine frühzeitige Kartenreservierung empfohlen, da es pro Veranstaltung nur jeweils 30 Sitzplätze – bzw. 10 Liegeplätze und 25 Sitzplätze geben wird.

Infos zum gesamten Programm: www.paderborn.de/langenohlkapelle_leuchtet

Akteure mit Künstler Tobias Kammerer
(von links nach rechts) Thomas Günther (Denkmalbehörde Stadt Paderborn), Maie Triebel (Grafik), Walter Brinkmann (Förderverein Historisches Paderborn), Sabine Voß (ruheraum Paderborn), Tobias Kammerer, Claudia Warnecke (Technische Beigeordnete Stadt Paderborn), David Arngold (Glasmalerei Peters), Toni Wiethaup (Umweltamt Stadt Paderborn)
FOTO: Matthias Groppe

[et_pb_logo_slider _builder_version=“3.2.2″ randomize_order_on_pageload=“off“ show_dots=“off“ show_arrows=“off“][et_pb_logo_slide _builder_version=“3.2.2″ src=“https://www.medienagentur-paderborn.de/wp-content/uploads/2018/05/Logo-Stadt.png“ title=“Stadt Paderborn“ link=“https://www.paderborn.de/langenohlkapelle_leuchtet“ url_new_window=“on“ box_shadow_style=“none“ /][et_pb_logo_slide _builder_version=“3.2.2″ src=“https://www.medienagentur-paderborn.de/wp-content/uploads/2018/05/ruheraum_paderborn_logo_lotus-komplett-4c.png“ title=“ruheraum Paderborn“ link=“http://www.ruheraum-paderborn.de“ url_new_window=“on“ box_shadow_style=“none“ /][et_pb_logo_slide _builder_version=“3.2.2″ src=“https://www.medienagentur-paderborn.de/wp-content/uploads/2018/05/PETERS-LOGO.png“ title=“Glasmalerei Peters“ link=“http://www.glasmalerei.de“ url_new_window=“on“ box_shadow_style=“none“ /][et_pb_logo_slide _builder_version=“3.2.2″ src=“https://www.medienagentur-paderborn.de/wp-content/uploads/2018/05/FördervereinHistorischesPaderborn.png“ title=“Förderverein Historisches Paderborn“ link=“http://historisches-paderborn.de“ url_new_window=“on“ box_shadow_style=“none“ /][et_pb_logo_slide _builder_version=“3.2.2″ src=“https://www.medienagentur-paderborn.de/wp-content/uploads/2018/05/Teezauber_Logo-1.png“ title=“Annikas Teezauber“ link=“http://www.teezauber.net“ url_new_window=“on“ box_shadow_style=“none“ /][/et_pb_logo_slider]
LIBORI-PROGRAMM 2018

LIBORI-PROGRAMM 2018

Das Libori Volksfest zählt zu den größten und ältesten Volksfesten Deutschlands. Für die faszinierende Atmosphäre des Libori-Festes sorgt eine bis heute erhalten gebliebene Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichem Fest. Beeindruckende Zeremonien und Prozessionen lassen Geschichte lebendig werden, ein buntes Markt- und Kirmestreiben mit vielen kulturellen Höhepunkten laden zum Feiern ein.

Bereits seit vielen Jahren gibt die Stadt Paderborn das Libori Programmheft heraus, in dem neben allen Veranstaltungen, die in der Liboriwoche in Paderborn stattfinden, auch weitere interessante Informationen für die Besucher und Besucherinnen des Festes aufgeführt werden.

Das Programmheft erscheint jährlich in einer Auflage von 30.000 Exemplaren und wird neben der Auslage an vielen öffentlichen Stellen in Paderborn auch an zahlreiche Tourist Informationen und Städte- und Gemeindeämter der nahen und weiten Umgebung von Paderborn versandt.In diesem Jahr wird die Stadt Paderborn das Programmheft erneut mit Unterstützung der Medienagentur Paderborn auflegen.

Advertorial Best Western

Advertorial Best Western

Es muss nicht immer die klassische Anzeige sein – manchmal ist ein Advertorial auffälliger. Unsere Kunden Best Western PLUS Arosa Hotel Paderborn und Best Western Premier Park Hotel & SPA kamen mit der Anfrage nach einer Anzeige für ein Hochzeitsmagazin auf uns zu. Nach der Analyse der bisher erschienen Magazine haben wir ein Advertorial für unsere Kunden produziert – eine Mischung von Anzeige mit redaktionellen Texten und Fotos. So können zahlreiche Informationen mit visuellen Eindrücken verknüpft werden. Wir sind sicher, dass die Aufmerksamkeit bei den Lesern so deutlich gesteigert wird.

Das Motto: Im Dschungel der Werbebotschaften durch andere Erscheinungsformen auffallen.

Historische Schriftenreihe

Historische Schriftenreihe

Bildband

Unter dem Titel „Erinnern und Gedenken“ wurde 2005 in Paderborn dem Ende des Zweiten Weltkrieges vor 60 Jahren und der Zerstörung der Stadt gedacht. Unter anderem wurden historische Erläuterungstafeln aufgestellt, die ein Gebäude oder einen Straßenzug vor und unmittelbar nach der Kriegszerstörung zeigen, ein kurzer Text erläutert die Geschichte des Gebäudes, den aktuellen Zustand hat der Betrachter unmittelbar vor Augen. Im Laufe der Jahre kamen weitere Tafeln hinzu. Als sie 2013 erneuert werden mussten, wurde das Konzept „Erinnern und Gedenken“ erweitert zu „Früher und heute“, zudem ging die Reihe online auf „zeitreise-paderborn.de“.

Der neue Band der Reihe „Paderborn in historischen Fotografien“ versammelt auf 204 Druckseiten mit über 280 Fotografien die historischen Informationstafeln der Serien „Paderborn – Erinnern und Gedenken“ und „Paderborn – früher und heute“ sowie deren digitales Pendant. Ergänzt wurden sie um die Tafeln des Heimatbundes Wewer und der Paderborner Stadtarchäologie.

Erhältlich ist der Bildband ab dem 23.04.2018 in der Tourist Info Paderborn am Marienplatz.

Die Medienagentur Paderborn hat auch beim 10. Band der historischen Schriftenreihe die Bildbearbeitung, das Layout, den Satz und den Druck realisiert.